10.04.2014
2 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Abschied nach neun Jahren - Renate Hofmann nicht mehr Seniorenbeauftragte

Straßkirchen (wl) Nach insgesamt neun Jahren Einsatz für die Senioren in Straßkirchen leitete die Seniorenbeauftragte der Gemeinde Straßkirchen, Renate Hofmann, im Pfarrheim ihre letzte Veranstaltung. Sie hatte für den neuen Gemeinderat nicht mehr kandidiert und nahm deshalb Abschied.

 Renate Hofmann zog eine Bilanz über ihre Tätigkeit seit dem März 2005 für die Senioren. So leitete sie mit ihren Helfern seither insgesamt 49 Veranstaltungen. In den Jahren 2008, 2009, 2011 und 2013 veranstaltete sie mit dem Modehaus Kaldonek aus Hunderdorf vier Modenschauen. Sie organisierte Ausflüge in den Lallinger Winkel, zur einer Imkerei nach Laberweinting, zum Haslinger Hof bei Bad Füssing und zu einem Glasdorf in Arnbruck. Es wurde die Firma für Schraubfundamente Klaus Krinner in Straßkirchen besichtigt und demnächst ist eine Besichtigung der Firma Mikes-Testingpartners vorgesehen. Viermal war der Senioren-Treff mit einem Loswagen beim Straßkirchner Adventsmarkt vertreten. Sie besuchte auch mit ihren Helfern jedes Jahr die Weinfeste und das Dorffest der Freiwilligen Feuerwehr Straßkirchen. Seit einigen Jahren findet einmal im Monat ein Senioren-Frühstück im Pfarrheim statt, bei dem die Senioren mit Kaffee und Kuchen versorgt werden. Sie hat sich sehr für die älteren Herrschaften im Dorf verdient gemacht .

Eine Bildershow mit dem Rückblick der Tätigkeiten und Veranstaltungen in den Jahren 2013 und 2014 hielt Willi Lorenz ab. Gisela Lummer und Hans Edenhofner trugen einige Sketche und Renate Hofmann las Geschichten aus Büchern vor. Die Senioren wurden mit Kaffee und Kuchen, sowie Wurstbrötchen versorgt und man konnte ahnen, dass es den Leuten gut ging, weil sie sich sehr rege untereinander unterhielten.  

 

Bericht und Bilder: Willi Lorenz

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?