23.04.2014
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Den Kommunionkindern Baum des Lebens überreicht OGV Straßkirchen spendet an Mittagsbetreuung

Straßkirchen. (wl) Um die wertvolle Tätigkeit der Damen der Mittagsbetreuung an der Grund- und Mittelschule Straßkirchen zu unterstützen, hat der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Straßkirchen an den Rektor der Schule, Martin Mühlbauer, eine Spende von 200,00 € überreicht. Mühlbauer zeigte sich über diese Spende sehr erfreut und erklärte, dass die Mittagsbetreuung das Geld sehr gut brauchen könne, da diese Betreuung sehr viel für die Schulkinder macht und immer mehr in Anspruch genommen werde. Die Zahl der Schüler, die die Mittagsbereuung in Anspruch nähmen, steige ständig. Es ginge dabei nicht nur um die Anwesenheit der Kinder, sondern auch um eine sinnvolle Ausgestaltung des Nachmittags.

Anschließend übergab der Obst- und Gartenbauverein Straßkirchen den insgesamt 46 Kindern, davon 41 katholischen Kindern, der 3. Klassen der Grund- und Mittelschule ein Buchsbäumchen. Diese Aktion führt der Verein bereits seit vielen Jahren durch. Der Buchsbaum wird auch „Baum des Lebens“ genannt, weil er immer grün, sehr widerstandsfähig sei und immer wieder austreibe. Er hat auch Waldbrände überlebt und man kann ihn auch in schöne Formen schneiden. Es war den Kindern anzusehen, wie sehr sie sich über das Geschenk freuten.

Spendenüberreichung des OGV Straßkirchen an Rektor Martin Mühlbauer, weiter auf dem Bild Vorsitzende des OGV, Brigitte Kiendl, Beisitzerin Erika Loibl und Schriftführer Willi Lorenz

Überreichung der Buchsbäumchen in der Klasse 3 b

Die gesamte Klasse 3 b mit den überreichten Buchsbäumchen und Rektor Martin Mühlbauer, Lehrerin Claudia Wendl, 1. Vorsitzende des OGV Straßkirchen Brigitte Kiendl, Beisitzerin Erika Loibl und Schriftführer Willi Lorenz

Die Schüler der 8. Klassen färbten vor einigen Tagen ca. 300 Plastikeier in bunte Farben. Die drei Vorstandsmitglieder des Vereins schmückten jetzt den Dorfbrunnen bei der Kirche mit diesen bunten Eiern. Der Dorfbrunnen ist nun in voller Pracht zu sehen.

Bericht und Bilder: Willi Lorenz

 

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?