21.02.2017
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Der Höhepunkt des Straßkirchener Faschings 2017

Am vergangenen Samstagabend fand zum ersten Mal eine Faschingsparty unter dem Motto „Bad Taste“ für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren in der Turnhalle statt.

„In is, wea drin is“ stand auf den Einlassbändern, die an knapp 50 Teenager verteilt wurden. Sie alle waren der Meinung, dass man auch ohne Alkohol Spaß haben kann! Und den hatten sie! Denn es war einiges geboten: DJ Tap sorgte für tolle Partymusik und eine gigantische Lichtshow. In der Fotobox wurden lustige Bilder geschossen, die anschließend gleich an die Wand projiziert wurden. An der Cocktailbar und am Candy-Shop ging es ebenfalls heiß her. Diese Party wurde von der Jugendabteilung des SSC Straßkirchen organisiert und durchgeführt.

Nahtlos gings dann gleich über, denn am Sonntagnachmittag fand der 8. Kinderfasching ebenfalls in der Turnhalle statt. Tanja Meier begrüßte zu Beginn der Veranstaltung die knapp 500 Gäste und erklärte kurz den Ablauf. Sie bedankte sich bei den Straßkirchner Skihasen, für die Organisation und die Gestaltung des Faschings, bei den Sponsoren der Tombola und bei den Kuchenbäckern. Jetzt endlich konnten die SSC-Zwergerl mit ihrem Tanz, den sie während der wöchentlichen Skigymnastik einstudierten, die Faschingsgaudi eröffnen. Nach dieser Einlage füllte sich sofort die Tanzfläche, denn alle anderen Kinder wollten natürlich auch zur Musik von DJ Adrian tanzen. Annika, Simone und Andrea machten, wie in den vergangenen Jahren auch, mit den Kindern die verschiedensten Spiele und Wettkämpfe.

Die Kids, die eine Auszeit vom Toben brauchten, konnten den Maltisch von Silvia und Susanne besuchen. Gegen 15 Uhr trat die Bogener Kinder- und Jugendgarde mit dem Prinzenpaar auf. Alle großen und kleinen Gäste waren begeistert. Immer wieder schneite es Traubenzucker in der Straßkirchner Turnhalle. Einen großen Andrang gab es bei den Losverkäufern und danach bei der Ausgabe der 750 wunderschönen Preise. Denn wirklich jedes Kind hatte etwas gewonnen. Für das leibliche Wohl, zu familienfreundlichen Preisen, war natürlich auch, mit Kaffee und Kuchen, verschiedenen Semmeln, Brezen, Currywurst und Pommes, bestens gesorgt. Zwischendurch schaute aber auch jedes Kind mal beim Candy-Shop und so mancher Erwachsene an der Prosecco-Bar vorbei.

Um 17.30 Uhr, nach dem Lied „Wer hat an der Uhr gedreht?“ ging die Luft in den beiden Hüpfburgen aus und der SSC-Kinderfasching war, zum Bedauern aller, für heuer wieder zu Ende.

Der Erlös der Faschingsparty und des Kinderfaschings wird komplett für die SSC-Jugendarbeit verwendet. Am kommenden Samstag findet ein weiteres Faschingshighlight in Straßkirchen: der SSC-Ball im Gashaus Zur Post.

Näheres unter: http://www.ssc-strasskirchen.de/




weitere Bilder:

https://www.dropbox.com/sh/d5i9m9ii9wqzq2y/AABPzzYtv1OPvExaKOBQDqk5a?dl=0


Artikel: Frau T. Meier

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?