17.06.2016
2 Bewertungen Rating
Schriftgröße

FFW Straßkirchen - Jugendleistungsabzeichen erfolgreich absolviert

Elf Floriansjünger der Stützpunktfeuerwehr Straßkirchen legten im Juni 2016 die Prüfung zum "Bayerischen Jugendleistungsabzeichen" ab.

Unter den strengen Augen der Prüfer Kreisbrandinspektor Markus Huber, Schiedsrichter Markus Reiser und Bereichsjugendwart Reinhard Beyerl mussten fünf Einzel- und fünf Truppaufgaben gemeistert werden. Hierbei galt es unter anderem einen Schlauch auszurollen, verschiedene Knoten und Stiche anzulegen, an einer Saugleitung zu hantieren und eine Schlauchleitung zu kuppeln. Anschließend musste der Feuerwehrnachwuchs sein Wissen beim theoretischen Fragebogen noch unter Beweis stellen. Nach der Auswertung konnte tief durchgeatmet werden, denn alle hatten erfolgreich bestanden. Die Prüfer gratulierten den Prüflingen und lobten aber auch die hervorragende Ausbildung durch die beiden Jugendwarte Matthias Michl und Patrick Hein. Neben den Jugendwarten waren im Rahmen der intensiven Ausbildung in mehrwöchigen Übungen als Betreuer Dennis Multerer, David Beham, Markus Obermeier und Lukas Götz eingebunden. Neben den beiden Jugendwarten gratulierten zum Bayerischen Jugendleistungsabzeichen der 2. Kommandant Benedikt Kerl sowie Bürgermeister Christian Hirtreiter. Bürgermeister Hirtreiter ging bei seinen Ausführungen auf die enormen Herausforderungen durch Naturkatastrophen ein. So war im Juni 2013 das Donauhochwasser, welches die volle Einsatzbereitschaft der Hilfsorganisationen erforderte. Nun im Juni 2016 ist wieder in Niederbayern Katastrophenalarm ausgelöst worden. Aufgrund Dauerregens kam es im südlichen Niederbayern zu starken Überschwemmungen im Landkreis Rottal-Inn . Die Häufigkeit  von derartigen Ereignissen hat in den vergangenen Jahren zugenommen und auch die Feuerwehrdienstleistenden zeigen hier ein enormes Engagement. Deshalb dankte er den anwesenden Führungskräften der Feuerwehr für die Bereitschaft sich stark einzubringen. Dass die jungen Feuerwehrdienstleistenden diesen wichtigen und unverzichtbaren Dienst bei der örtlichen Feuerwehr antreten zeige auch, dass die Jugendarbeit hervorragend funktioniere und damit auch die Zukunft der örtlichen Wehr gesichert sei, so Hirtreiter abschließend.

Mit Erfolg an der Ausbildung teilgenommen haben die jungen Feuerwehrdienstleistenden: Maria Gschwind, Johanna Berberich, Verena Wallner, Theresa Ertl, Raphael Hirtreiter, Linda Kräh, Lukas Gegenfurtner, Florian Wallner, Simon Betz, Jonas Meier, Michael Betzinger und damit die Jugendleistungsspange erhalten.






Die mit dem Jugendleistungsabzeichen ausgezeichneten jungen Feuerwehrdienstleistenden der Freiwilligen Feuerwehr Straßkirchen zusammen mit den Führungskräften:

1. Reihe von links: Bürgermeister Christian Hirtreiter, Maria Gschwind, Johanna Berberich, Verena Wallner, Theresa Ertl, Raphael Hirtreiter, Linda Kräh, Schiedsrichter Markus Reiser, Jugendwart Patrick Hein;

2. Reihe von links: Kreisbrandinspektor Markus Huber, Markus Obermeier, Lukas Gegenfurtner, Florian Wallner, Simon Betz, Jonas Meier, Michael Betzinger, Schiedsrichter Reinhard Beyerl und Vizekommandant Benedikt Kerl

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?