23.10.2013
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Generalversammlung des Eisstockclubs Straßkirchen 2013

Generalversammlung des Eisstockclubs Straßkirchen 2013

Führungsriege des Eisstockclubs bestimmt

Straßkirchen: Zweimal einen Aufstieg in einem Jahr, das ist schon eine Besonderheit, so der Grundtenor bei der Generalversammlung des Eisstockclubs Straßkirchen am 20.10.2013 in der Straßkirchner Gäubodenhalle. Beim ausführlichen Rechenschafts- und Kassenbericht konnte auf das positive Vereinsjahr des Straßkirchner Eisstockclubs zurückgeblickt werden. Es war den aktiven Eisstocksportlern gelungen innerhalb eines Jahres zweimal bis hin zur Bezirksoberliega aufzusteigen

Ein sportlicher Erfolg der sehr anerkennenswert ist. Daneben wurde aber auch im Bereich aktives Vereinsleben einiges gestaltet. So konnten die aktiven Vereinsmitglieder des 66 Mitglieder umfassenden eingetragenen Vereins eigenverantwortlich das Gelände vor der Gäubodenhalle mit viel ehrenamtlichem Fleiß und einem Materialeinsatz von 1000 Euro eigenständig verschönern. Aufgrund finanzrechtlicher Vorgaben musste die Vereinssatzung aus dem Gründungsjahr 1972 bei der Versammlung angepasst werden. Neben der Veränderung der Zusammensetzung des Vorstandes war gerade die Verlängerung der Amtszeit der Führungsriege von zwei auf drei Jahre eine gravierende Änderung. Das Eisstockschießen ist als Mannschaftswettbewerb nach wie vor sehr beliebt. Gerade innerhalb der Mannschaften ist Teamgeist und gemeinsames Training ein wichtiges Element um erfolgreich zu sein. Jugendbeauftragter Christian Hirtreiter hatte als Wahlvorstand die Durchführung der Wahl übernommen und konnte diese zügig abwickeln.

Christian Hirtreiter dankte den stark eingebunden Vereinsführungskräften für das Engagement denn insbesondere im ländlichen Raum sei das Maß an sozialer Dichte für die dörfliche Gemeinschaft wichtig , so Hirtreiter. "Die Welt lebt von den Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht", so Hirtreiter. Ehrenamtliches Engagement sei heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr, aber gerade in Vereinen kann man die Gemeinschaft und das Miteinander aktiv und positiv gestalten. Die am 19.10.13 durchgeführte Dorfmeisterschaft war ebenso ein belebendes Element im Vereinsjahr. Auch für das kommende Vereinsjahr sind bereits Planungen festgelegt, sodass der regelmäßige Austausch und das Training der Mannschaftssportler weiterhin wichtig sind.

Zum Vorsitzenden wurde Christian Greil gewählt. Die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden übernahm Georg Wax. Kassenführer ist Ludwig Dietl. Die Schriftführung liegt in den bewährten Obhut von Beate Wax. Als Beisitzer im Vorstand fungiert Josef Schreiner. Die Kassenprüfung wird künftig durch Klaus Büchel und Alfred Gegenfurtner sen. durchgeführt.

 

Der Eisstockclub Straßkirchen führte seine Generalversammlung mit Neuwahlen durch von links: Klaus Büchel, Ludwig Dietl, Josef Schreiner, Georg Wax, Beate Wax, Christian Greil und Jugendbeauftragter Christian Hirtreiter vor der Straßkirchner Gäubodenhalle

Bericht und Bild: Dr. Christian Hirtreiter



 

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?