28.07.2011
2 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Im Kindergarten St. Martin "Schulstunde"

Im Kindergarten St. Martin wurde die Lehrerin Frau Brigitte Goetz heuer schon freudig erwartet.

Wie in den Vorjahren förderte Frau Goetz unsere 24 Schulanfänger in sogenannten wöchentlichen "Schulstunden".

Sie wählte das Thema "Indianer", bereitete sich gründlich vor und führte die Kinder spielerisch und mit allen Sinnen auf spannende Indianerpfade. Mit Federstirnbändern geschmückt suchten sich die Kinder indianische Namen, wie „starker Büffel“, „schnelles Pferd“, „Regenbogenschlange“, „schöne Blume“, usw. aus.

Ein Bewegungs-Indianerlied begeisterte genauso, wie die verschiedenen kinesiologischen Übungen zur Förderung der Konzentration und Ausdauer.

Jedes Mal gab Frau Goetz einen Hausaufgaben-Auftrag, den sie gewissenhaft kontrollierte und belobigte. Nach der „letzten Schulstunde“ überreichte sie jedem Kind ein Indianer-Wissenbüchlein, sowie Tipps und Ratschläge zum optimalen Lernen und Hausaufgaben machen und einen bunten, individuellen Perlenschmuck.

Der Kindergarten St. Martin bedankte sich zum Abschluss herzlich mit einem selbst gestalteten Präsent bei Frau Goetz.

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?