14.02.2012
1 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Kinderfasching SSC Straßkirchen 2012

Kinderfasching SSC Straßkirchen 2012

Am vergangenen Sonntag Nachmittag veranstaltete der SSC Straßkirchen seinen 3. Kinderfasching in der Turnhalle.

Tanja Meier begrüßte zu Beginn der Veranstaltung die über 500 Gäste und erklärte kurz den Ablauf. Sie bedankte sich bei den Straßkirchner Skihasen, für die Organisation und die Gestaltung des Faschings, bei den Sponsoren der Tombola und bei den Kuchenbäckern.

Anschließend ergriff der 2. Vorstand Hubert Altschäffl das Wort und bedankte sich bei Tanja Meier, für die Organisation mit einer Blumenschale. Jetzt endlich konnten die SSC-Zwergerl, verkleidet als Gummibären, mit ihrem Gummibärentanz die Faschingsgaudi eröffnen. Nach dieser Einlage füllte sich sofort die Tanzfläche, denn alle anderen Kinder wollten natürlich auch zur Musik von den DJs Adrian und Peter tanzen.

Susanne und Alexandra machten, wie in den vergangenen Jahren auch, mit den Kindern die verschiedensten Spiele und Wettkämpfe. Die Kids, die eine Auszeit vom Toben brauchten, konnten mit Hilfe von Linda und Eva wunderschöne Kopftücher bemalen.

Alle Stunde regnete es Bonbons in der Turnhalle.

Pünktlich um 15 Uhr kamen die Mins und Maxis der Feldkirchner Rubber-Ducks auf die Tanzfläche und zeigten ihre neueste Show.

Wie aus dem Nichts tauchte der kleine grüne Drache „Tabaluga“ auf und tanzte mit den Kids um die Wette. Die Kleinen kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

Ein weiteres Highlight war die Ankunft der Teilnehmer der Landkreismeisterschaften Ski alpin 2012. Klaus Meier berichtete über das Rennen und verkündete, dass Maya Graef Landkreismeisterin wurde und Valentin Gölzhäuser den 2. Platz erreichte. Für den SSC Straßkirchen gingen insgesamt 9 Kinder und 2 Erwachsene an den Start und fuhren gute Plätze ein.

Einen großen Andrang gab es bei den Losverkäufern und danach bei der Ausgabe der 650 wunderschönen Preise. Denn wirklich jedes Kind hatte etwas gewonnen und bei 10 Nieten gab es zusätzlich noch einen Trostpreis.

Für das leibliche Wohl war natürlich auch, mit Kaffee und Kuchen, verschiedenen Semmeln, Brezen, Currywurst und Pommes, bestens gesorgt. Zwischendurch schaute aber auch jedes Kind mal an der Gummibärchen-Bär und so mancher Erwachsene an der Prosecco-Bar vorbei.

Um 17.30 Uhr, nach dem Lied „Wer hat an der Uhr gedreht? ging die Luft in der Hüpfburg aus und der SSC-Kinderfasching war, zum Bedauern aller, für heuer wieder zu Ende.

Allerdings gibt es am kommenden Samstag noch ein weiteres Faschingshighlight: den 10. SSC-Ball im Gashaus Zur Post.

Näheres unter www.ssc-strasskirchen.de

Bericht und Bilder: Tanja Meier

(Bild anklicken zum Vergrößern)

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?