17.11.2011
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Kindergartenkinder kümmern sich um ihre Umwelt

Kindergartenkinder kümmern sich um ihre Umwelt

Die Kinder des Kindergartens St. Elisabeth in Straßkirchen beschäftigen sich seit einigen Tagen intensiv mit dem Thema Müll und ihrer Umwelt.

Zum Einstieg wurden letzten Freitag - mit Grillzangen bewaffnet - die nahe gelegenen Spielplätze nach Weggeworfenem abgesucht. Neben alten Feuerzeugen, Glasscherben und sonstigem typischen Müll fanden die Kinder auch Wertvolles wie Pfandflaschen und sogar einen Euro, was anschließend in Schokolade eingetauscht wurde. Entsprechend dem Jahresthema "Meine Hände können" entfernten fleißige Kinderhände einen Bollerwagen voller Müll!

Diesen Montag wurde das Thema Müll bei einem Besuch auf dem Wertstoffhof noch einmal intensiviert. Der Weg dahin führte durch den Spielplatz, wo die Kinder nur wenige Tage nach ihrer Säuberungsaktion bereits wieder Müll fanden. 
Frau Kiefl und Frau Zwerger vom ZAW Straubing begrüßten die Kinder und zeigten ihnen die verschiedenen Sammelstellen. Spielerisch durfte dann jedes Kind je ein Material den Sammelstellen zuordnen, was die Kinder mit Feuereifer und höchster Konzentration erledigten.
Anschließend demonstrierte Herr Heinrich, Mitarbeiter des Wertstoffhofs Straßkirchen, die Papierpresse.
Lustig und spielerisch endete der Besuch am Wertstoffhof. So durften sich alle Kinder auf einem Wackelstuhl (alter Holzstuhl auf Bettfedern) von Frau Zwerger schaukeln und schütteln lassen und ein Wettrennen mit Hilfe einer Raupe (alter kaputter Fußball und Farbeimer) veranstalten. Somit erkannten auch schon die Kleinsten, dass Müll nicht immer automatisch auch wertlos und zu nichts mehr zu gebrauchen ist.
Im Kindergarten wird dieses Denken noch weiter verstärkt. So gibt es Tastbilder aus Wertstoffmüll (Plastik, Alu, Korken, ,,,) und für das diesjährige Martinsfest basteln alle Kinder ihre Laternen aus leeren Tetrapacks.
Zum Abschluss und auch als kleiner Höhepunkt werden am Freitag, 27. Oktober die Kinder aus beiden Straßkirchner Kindergärten dann das Puppentheater Karotte besuchen. Im Stück "Bert- eine Brechbohnenbüchse sucht seinen Weg" wird ihnen auf heitere und spannende Weise das Thema Müll noch einmal nahe gebracht. Die Aufführungskosten übernimmt der ZAW-Straubing und unterstützt dabei eine kindgerechte Umweltbildung.

Bericht u. Bilder: Claudia Leutschafft

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?