29.07.2011
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Kunstwettbewerb und Kunstausstellung in der Finalen Planungsphase

500 Euro Spende von Willi Schlecht

Auf Initiative von Jugendbeauftragten Dr. Christian Hirtreiter findet von 27. November bis 3. Dezember 2011 eine Kunstausstellung aller örtlichen Künstler Straßkirchens statt.

Am Sonntag, 24. Juli 2011, fand im Gasthof „Zur Post“ ein Treffen aller Straßkirchner Kunstschaffenden statt. Die Straßkirchner Künstler wollen mit ihrem Engagement die Bevölkerung und vor allem die Jugend an die Kunst als Ausdruck der eigenen Kreativität und Form der Selbstverwirklichung heranführen.

Eingebunden ist auch ein Jugendkunstwettbewerb zum Thema „Mein Heimatort“. Der Wettbewerb startet am 15. September 2011. Die örtlichen Künstler werden jeweils drei ausgewählte exzellente Werke aus ihren Schaffensgebieten ausstellen. Bei der Ausstellungseröffnung ist im Rahmen einer Festveranstaltung die Ehrung der Preisträger des Jugendkunstwettbewerbes eingebunden.

Der Straßkirchner Konrektor Martin Mühlbauer betonte den Wert eigenen Kunstschaffens für die Entwicklung von Schülerinnen und Schülern. Die örtlichen Künstler werden auch im Rahmen von Workshops Schulungen anbieten. Die Teilnahme am Kunstwettbewerb „Mein Heimatort“ soll alle Jugendlichen aus Straßkirchen bewegen selbst künstlerisch tätig zu werden und mit Kreativität ein Kunstwerk zu gestalten. Das Malen der Natur und der heimatlichen Landschaft ist eines der Hauptanliegen. Die Umgebung von Straßkirchen bietet dafür eine große Anzahl reizvoller Möglichkeiten. Aber auch andere heimatliche Ereignis können künstlerisch festgehalten werden (neben Zeichnen ist auch jede andere Kunstmethode möglich). Auch Straßkirchner Schüler, die weiterführende Schulen besuchen, sind zur Teilnahme eingeladen. Die besten Jugendkunstarbeiten werden am 27.11.2011 prämiert und im Rahmen der Ausstellung gezeigt.

Die Sparkasse Niederbayern-Mitte unterstützt diesen Wettbewerb und die Kunstausstellung großzügig. Der örtliche Künstler und Bauingenieur Willi Schlecht (Künstlername: Wischl) stiftete 500 Euro für die Durchführung der Kunstaktivität. Alle anwesenden Künstler bekräftigten, anknüpfend an den großartigen Erfolg des Kunstwettbewerbs mit Kunstausstellung im November 2006, dass diese Aktivität auch in diesem Jahr wieder ein Ereignis für die Ortsgemeinschaft wird.

Die Kunstausstellung und der Kunstwettbewerb sollen die heimatliche Gemeinschaft fördern und auf örtliche Potentiale hinweisen, sowie der Jugend vorbildliches Kunstschaffen als Möglichkeit der sinnvollen Freizeitgestaltung vorstellen, so der Organisator. Die teilnehmenden Künstler sind Willi Schlecht, Melissa Faltermeier, Ingrid Faltermeier, Maria Lorenz, Erna Tschischke (anstelle ihres verstorbenen Ehemanns Friedrich Tschischke), Julia Rach, Heide Haufellner, Ralf Zierer, Linda Schwarz, Maria Thurner und Claudia Hirtreiter

Gerade bei Landschaftsgemälden könne man die geheimnisvolle Glut und brillante Leuchtkraft der Farben in Verbindung mit der dargestellten Faszination von der eigenen Heimat deutlich erkennen. Für die Durchführung der Aktivitäten wurde zusätzlich ein Antrag bei der Deutschen Telekomstiftung eingereicht.

Foto: Am Sonntag trafen sich die Straßkirchner Künstler um gemeinsam eine Kunstausstellung mit Kunstwettbewerb zu organisieren.

1. Reihe von links Christian Hirtreiter, Heide Haufellner, Ingrid Faltermeier, Maria Thurner, Erna Tschischke

2. Reihe von links Willi Schlecht, Konrektor Martin Mühlbauer, Ralf Zierer

Bericht: Dr. Christian Hirtreiter

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?