14.06.2011
2 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Leistung unter Beweis gestellt

Leistung unter Beweis gestellt

Am Samstag, 11.6.2011 wurde es für die jungen Feuerwehrmänner aus Straßkirchen ernst.

Erlernt wurde in vielen Unterrichtseinheiten was der Feuerwehrmann für sein ehrenamtliches Engagement braucht. Die Truppmannausbildung stellt nicht den Abschluss sondern den Anfang eines Engagements für die örtliche Feuerwehr dar. Es konnten alle Lehrgangsteilnehmer nach Theorie- und Praxisprüfung am Prüfungstag von Kommandant Adolf Hundshammer und Jugendwarte Patrick Hein und Matthias Michl höchstes Lob erhalten.

In engagierter Gruppenarbeit fand die Ausbildung in der Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Straßkirchen statt. In der Jugendfeuerwehr lernt man den Umgang mit Strahlrohren, Schläuchen, Rettungsgeräten und anderer Technik der Feuerwehr. Somit wird altersgerecht an die Aufgaben der Feuerwehr herangeführt. Dabei ist besonders die Zusammenarbeit mit gleichaltrigen Jugendlichen wichtig, beispielsweise, wenn man sich auf Prüfungen zur Bayerischen Jugendleistungsspange oder zur Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr vorbereitet. Bei Übungen stellt man Erlerntes unter Beweis. Auch nehmen die Feuerwehrmänner an Erste-Hilfe-Kursen, und an speziellen theoretischen Ausbildungen der aktiven Mannschaft mit teil. Auch die Ausbilder waren bei diesem Lehrgang besonders gefordert. So ist gewährleistet, dass die zukünftigen Truppmänner stets auf dem neuesten Stand ausgebildet werden.

Denn gemäß der Feuerwehrdienstvorschrift hat jedes aktive Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr an einer Truppmannausbildung teilzunehmen. Die Truppmannausbildung ist als Grundausbildung der Feuerwehrmänner Voraussetzung für jeden weiteren Lehrgang, ob Atemschutzgeräteträger- oder Gruppenführausbildung. Dabei soll der Ausbildungsteilnehmer erlernen, die grundlegenden Tätigkeiten eines Truppmanns in den taktischen Einheiten Gruppe, Zug und Trupp auszuüben. Das im Grundausbildungslehrgang Erlernte ist durch regelmäßigen Ausbildungs- und Übungsdienst in den Ortsfeuerwehren zu vertiefen.

Von der Freiwilligen Feuerwehr Straßkirchen konnten die Abschlussprüfung der Truppmannausbildung 2011 zwölf junge Männer absolvieren.

Die Feuerwehrführungskräfte zeigten sich erfreut über den hohen Ausbildungsstand. Lehrgangsschwerpunkt waren die Tätigkeiten nach den jeweiligen Feuerwehrdienstvorschriften in den Bereichen Brennen und Löschen, Geräte- und Fahrzeugkunde, Brandbekämpfung, Medizinische Erstversorgung, Rettung, Technische Hilfeleistung, Gefährliche Stoffe und Güter, Rechtsgrundlagen sowie Zivil- und Katastrophenschutz.

Bericht und Foto: Dr. Christian Hirtreiter

Gruppenbild der jungen Feuerwehrmänner bei der Abschlussveranstaltung der Stützpunktfeuerwehr Straßkirchen eingerahmt von den Ehrengästen

  1. Reihe von links Patrick Hein, Matthias Michl, Florian Wax, Manuel Leibl, Martin Hausladen, Daniel Steinbauer, Ludwig Käufl, Bürgermeister Eduard Grotz
  2. Reihe von links: Kommandant Adolf Hundshammer, Christian Müller, Tobias Zehetmeier, Daniel Muhr, Philipp Meister, Fabian Edenhofer, Andreas Meier, Stefan Kwiata, Kreisbrandmeister a.D. Georg Kantsperger, Kreisbrandinspektor Reinhard Krieger, Kreisbrandmeister Markus Huber

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?