03.11.2011
1 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Neue Geschäftsstellenleiterin und neue Kämmerin in Straßkirchen

Neue Geschäftsstellenleiterin und neue Kämmerin in Straßkirchen

Nachdem der langjährige Geschäftsstellenleiter, Herr Reinhard Kaiser, Ende Oktober in den wohlverdienten Vorruhestand getreten ist, wurde, wie von der Gemeinschaftsversammlung beschlossen, mit Wirkung vom 1. November Frau Claudia Domaschka als neue Geschäftsstellenleiterin bestellt.

Frau Domaschka absolvierte bereits ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten von 1987 bis 1990 bei der VG Straßkirchen. Ab Juni 1993 war sie Leiterin der Finanzverwaltung. Von 1999 bis 2001 hat sie sich mit dem Angestelltenlehrgang II zur Verwaltungsfachwirtin weitergebildet. Nach nunmehr 18 Jahren in der Kämmerei wechselt sie in die Geschäftsleitung. Die freiwerdende Stelle der Leiterin der Finanzverwaltung übernimmt Frau Edeltraud Frischhut. Sie hat ihre dreijährige Ausbildung 1988 in der Gemeinde Wiesenfelden abgeschlossen. Anfang Juli 1993 kam sie als Kassenverwalterin zur VG Straßkirchen. Ihre 1991 abgelegte Ausbildungseigner-Prüfung ermöglichte es der VG zwischenzeitlich bereits drei Auszubildende zu beschäftigen. In den Jahren 2003/2004 bildete Sie sich zur Verwaltungsbetriebswirtin (BVS) weiter. Ab 1. November führt sie nun die Kämmerei der Verwaltungsgemeinschaft Straßkirchen.

Erster Bürgermeister und Verwaltungsgemeinschaftsvorsitzender Eduard Grotz, sowie sein Amtskollege aus Irlbach Peter Bauer gratulierten beiden recht herzlich und wünschten ihnen viel Erfolg bei der neuen Herausforderung.

Foto: von links: Gemeinschaftsvorsitzender und Erster Bürgermeister Eduard Grotz, Geschäftsstellenleiterin Claudia Domaschka, Kämmerin Edeltraud Frischhut, stellv. Gemeinschaftsvorsitzender und Erster Bürgermeister Peter Bauer

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?