27.09.2010
3 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Öffentliches Bouledrome eröffnet

Straßkirchner Mitte um Botcha-Platz bereichert.

Boccia oder nach der Aussprache auch als „Botcha“ bezeichnet ist die italienische Variante des Boule-Spiels, bei dem es darum geht, seine eigenen Kugeln möglichst nah an eine kleinere Zielkugel (Pallino) zu setzen (platzieren) bzw. die gegnerischen Kugeln vom Pallino wegzuschießen. Boccia wird auch als Präzisionssportbezeichnet. Nun hat Straßkirchen im Ortszentrum dank des Engagements des Seniorenstammtisches und freiwilliger Helfer einen entsprechenden Platz der beim „Straßkirchen-bewegt-sich“-Event des Skiclubs eröffnet wurde. 

Bild und Bericht: Dr. Christian Hirtreiter

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?