04.01.2015
11 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Stand der Neugestaltung der Straßkirchner Mitte mit Rathausneubau

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die anstehende Aufgabe Neugestaltung der Straßkirchner Mitte mit Rathausneubau wurde im Jahre 2011 vom Gemeinderat begonnen. Die wesentlichen Entscheidungen zum Rathausneubau (Architektenwettbewerb und Bereitstellung von Haushaltsmitteln) wurden im Gemeinderat einstimmig getroffen – also quer durch die im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählergruppen. In der folgenden Aufstellung sehen Sie den zeitlichen Ablauf und die Abstimmungsergebnisse der Entscheidungen im Gemeinderat:

Datum Sachverhalt Ergebnis
19.12.11 Kauf Ringgrundstück Mehrheitsbeschluss
25.06.12 Gemeinderat beschließt Architektenwettbewerb 16:0
24.07.12 Sachpreisrichter werden bestimmt Grotz (Gritsch); Hirtreiter (Kerl);Kellner (Silberbauer-Jurgasch); Stegemann 15:0
24.07.12 Gemeinderat beschließt Rathausneubau 15:0
03.09.12 Gemeinderat beschließt Auslobungstext für städtebaulichen Wettbewerb 15:0
14.01.13 Gemeinderat beauftragt 1. Preisträger (3 Architekten) mit der Planung des Rathauses Mehrheitsbeschluss
18.03.13 Gemeinderat beschließt Haushalt 2013 und Investitions- plan 2012-2016 Eingeplante Mittel für Rathausneubau: 2013: 1.695.000,00 Euro 2014: 2.200.000,00 Euro

15:0
05.08.13 Gemeinderat beschließt beim Rathausneubau, die Energie- einsparverordnung um mindestens 30% zu unterschreiten 17:0
16.09.13 Gemeinderat beschließt: Unterschreitung der Energieeinspar- verordnung um 45% und mechanische Belüftung für alle Räume   Mehrkosten ca. 290.000 Euro
14:0
16.09.13 Gemeinderat beschließ Flachdach als Foamglasdach Mehrkosten ca. 60.000 Euro 9:5
11.11.13 Gemeinderat beschließt Variante B2 für Außenanlagen 10:2
11.11.13 Gemeinderat beschließt Vorentwurf für Rathausgebäude 10:3
10.02.14 Gemeinderat lehnt Entwurfsplanung für Rathausneubau zur Weiterreichung an das Landratsamt ab 7:9

Seit März 2013 sind also die Kosten bekannt. Bis heute sind ca. 300.000 Euro an Kosten entstanden. Wenn man Nein zur Neugestaltung sagt, dann hätte man gleich zu Beginn der Planung Nein sagen müssen, um Kosten zu vermeiden.

Sollte der neue Gemeinderat den Bau endgültig beschließen, wird es außerdem wegen der steigenden Baukosten zu Mehrkosten kommen.

Für das jetzige Rathaus ist vom Gemeinderat eine Nutzung durch die Feuerwehr Straßkirchen, die Gemeindebücherei und die Ortsvereine vorgesehen

Ihr

Eduard Grotz

1. Bürgermeister

Straßkirchen

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?