27.10.2016
4 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Volles Vereinsjahr beim Wanderverein

Mitgliederehrungen und Neuwahlen beim Wanderverein Straßkirchen

Die Wanderfreunde Straßkirchen hatten am Samstag 22.10.2016 im Gasthof „Zur Post“ die diesjährige Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen durchgeführt. Mit einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurde die gut besuchte Versammlung eingeleitet. Der Versammlung war ein in der Pfarrkirche St. Stephanus zelebrierter Gottesdienst vorausgegangen. Durch einige Neuaufnahmen konnte der Mitgliederstamm des Vereins erfreulicherweise auf 101 Mitgliedern stabilisiert werden. Der besondere Gruß der aktiven Wanderfreunde galt dem anwesenden Ehrenvorsitzenden Johann Stelzl sen.

Bei dieser ordentlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahlen wurde beim Kassenbericht auf die Einnahmen und Ausgaben im Laufe des Jahres eingegangen, wobei der anwesende Kassenprüfer Robert Dengler eine einwandfreie Kassenführung feststellte. Beim Rechenschaftsbericht wurden die anwesenden Mitglieder an die Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres erinnert. Vorsitzender Schäfer ließ kurz die Wanderungen im abgelaufenen Wanderjahr Revue passieren. Das alljährlich veranstaltete Ostereiersuchen findet seit jeher bei den Kindern guten Anklang und fördert den Gemeinschaftssinn im Verein. Besonders an schönen Sommertagen eigne sich das vereinseigene Hüttengelände zum Grillen und Spielen für Familien mit Kindern. Die Ehrung der aktiven Vereinsangehörigen ist ein wichtiger Punkt im Vereinsleben. Für 45 Jahre Engagement für den Verein wurden Käthe und Ferdinand Bornschlegl ausgezeichnet. Reinhold und Angelika Schano, Christa und Georg Muhr, Robert und Evi Dengler sind seit drei Jahrzehnten im Verein Mitglied und haben bzw. üben verschiedene Funktionen im Verein aus, wofür ihnen gedankt wurde. Auf langjährige Vereinszugehörigkeit blickt auch Vorsitzender Christian Schäfer (25 Jahre) zurück. Die geehrten Mitglieder wurden mit einer Dankurkunde des Vereins augezeichnet.

Neuwahlen durchgeführt

Bei den unter der Wahlleitung von Bürgermeister Christian Hirtreiter stattfindenden Neuwahlen wurde Christian Schäfer zum Vorsitzenden gewählt. 2. Vorsitzender ist Georg Muhr. Als Schriftführer fungiert Manfred Hunger und Kassier ist Norbert Leutschafft. Zu Vereinsausschußmitgliedern wurden Käthe Bornschlegl, Rudi Schano sen., Torsten Kröning, Karl Dietrich und Günter Pfaff gewählt. Die Verantwortlichen stellten ihr ehrenamtliches Engagement für die Amtszeit 2016 bis 2019 zur Verfügung, da bei der Versammlung im Oktober 2013 die satzungsgemäße Amtszeit von zwei auf drei Jahre erhöht wurde. Die Kassenprüfung übernehmen künftig Franz Betz und Robert Dengler. Eine Satzungsanpassung wurde einstimmig beschlossen. Bürgermeister Christian Hirtreiter dankte für die geleistete Arbeit und wünschte dem Verein auch in der Zukunft viel Engagement.

Planungen fürs Jahr 2017

Es wurde der ausgearbeitete Wanderplan fürs Kalenderjahr 2017 vorgestellt. Im kommenden Wanderjahr werden die Wanderrouten wieder detailliert ausgearbeitet und monatlich durchgeführt. Für den Januar 2017 ist eine besondere Winterwanderung auf den Berg "Lusen" im Bayerischen Wald vorgesehen. Besonders lud die neue Führungsriege interessierte junge Familien mit Kindern ein an dem jeweils im Tagblatt angekündigten Wanderungen teilzunehmen. Hervorgehoben wurde das vielfältige Angebot, wobei der Hüttenstammtisch in der Vereinshütte sich weiter guter Resonanz erfreue. Neben den monatlich durchgeführten Veranstaltungen ist sogar ein Ausflug in das Obstanbaugebiet "Lallinger Winkel" geplant. Im August 2017 wird der Wanderverein einen Ausflug zum Hirschenstein durchführen, wobei am historischen Forsthaus Ödwies auf 1050 Höhenmetern inmitten des Naturparks Bayerischer Wald Rast gemacht wird. Rund um die Berge Hirschenstein (1.095 m), Rauher Kulm (1.050 m) und Vogelsang (1.022 m) wird die reizvolle Sommerlandschaft betrachtet werden. Der Hirschenstein ist nur 20 Minuten Fußweg von dem ehemals als Forstdienststelle und auch als Gasthaus genutzten Gebäudekomplex Ödwies mit eigener 150-jähriger Bergkappelle entfernt. Von dem bekannten Aussichtsturm am Hirschenstein kann man bei schöner Sicht die höchsten Bayerwaldberge: Großer Arber (1456 Höhenmeter) und Großer Rachel (1453 Höhenmeter) sehen. Besonders bemerkenswert ist der Blick in den Gäuboden. Im Vereinskalender des Wandervereins stehen unter anderem auch wieder weitere spannende Ziele, wie der Bayerwaldberg "Dreisessel" und die Adventswanderung zur Vereinshütte, auf dem Programm.



Die Geehrten seit Jahrzehnten aktiven Mitglieder der Wanderfreunde Straßkirchen nach der Auszeichnung bei der Generalversammlung:

von rechts: Robert Dengler, Angelika Schano, Christian Schäfer, Reinhold Schano, Käthe Bornschlegl, Georg Muhr


Das neugewählte Führungsteam der Wanderfreunde Straßkirchen mit Vorsitzendem Christian Schäfer und Bürgermeister Christian Hirtreiter:

von rechts: Manfred Hunger, Norbert Leutschafft, Christian Schäfer, Thorsten Kröning, Karl Dietrich, Georg Muhr, Käthe Bornschlegl, Schano Rudi, Günter Pfaff und Bürgermeister Christian Hirtreiter

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?